1 Mio. Euro für „Werkstatt Kinder-Eltern-Bildung“

Die Bezirksstadträtin für Bildung, Schule, Kultur und Sport, Dr. Franziska Giffey (SPD), teilte heute mit, dass nach dem erfolgreichen Start des KinderKünsteZentrums im Bezirk Neukölln ein weiteres Modellprojekt der kuturellen Bildung im Norden Neuköllns beginnen kann. 990.000 Euro wurden dem Bezirk aus dem Förderprogramm „Aktionsräume Plus“ für das Projekt „Werkstatt Kinder-Eltern-Bildung“ bewilligt.

Die Idee ist die Schaffung eines in ganz Nord-Neukölln präsenten, vielfältigen und kostenfreien Bildungsangebots für Kinder und Eltern. Die wesentlichen Projektbausteine werden sein: ein Lesekompetenz förderndes „Lesemobil“ der Stadtbibliothek, ein Angebot der Musikschule zur musikalischen Früherziehung („Musik-Sprache-Bewegung“), Kreativ- und Kunstwerkstätten des Kulturamts Neukölln, der Elternkompass der Volkshochschule sowie ein kreatives Haus der Familie als Ort der Begegnung und des Dialogs, getragen von der Abteilung Jugend und vom Kleinen Fratz e.V., der auch in der Glasower Straße eine Kita und einen Hort führt.