729 zusätzliche Stellen für die Bezirke, für Neukölln 69 Stellen

Berlin wächst, jedes Jahr ziehen 50.000 Neu-Berliner in unsere Stadt, bis 2030 werden es 250.000 zusätzliche Einwohner sein, davon 21.000 in Neukölln. Deshalb haben die Bezirke 295 zusätzliche Stellen in 2013/2014 und 133 neue Stellen in 2015 für ihre unterschiedlichen Ämter bekommen. 2016/2017 kommen weitere 301 Stellen hinzu. Neukölln erhält insgesamt 69 zusätzliche Stellen. Wie verteilt sich das neue Personal?

Von den 729 zusätzlichen Vollzeit-Stellen gehen unter anderem 68 nach Friedrichshain-Kreuzberg, 72 nach Mitte, 75 nach Pankow und 69 nach Neukölln. In 2016/2017 bekommen zum Beispiel die Bürgerämter 31 neue Stellen, davon 1 Stelle mehr für Neukölln. Für die Jugendämter gibt es 69 Stellen mehr (Neukölln: 8), für die Bau- und Stadtentwicklungsämter 132 Stellen (Neukölln: 10), für die Sozialämter 59 Stellen (Neukölln: 7) und für die übrigen Ämter 100 Stellen (Neukölln: 11).

Darüber hinaus wird es mehr Personal bei der Berliner Polizei und Feuerwehr geben, Details stehen noch nicht fest. Außerdem erhöhen wir das Geld (aktuell noch 110 Millionen Euro pro Jahr) für Beamten-Auszubildende im nichttechnischen Dienst und geben den Auszubildenden im Verwaltungsdienst und Justizvollzug eine Übernahmegarantie.