Kepler-Schule: Brennpunktschulen- und school turnaround-Programm

Gemeinsam mit der Neuköllner Schulstadträtin Dr. Franziska Giffey und der Morgenpost habe ich die Kepler-Schule in meinem Wahlkreis besucht. Im Mittelpunkt standen die Umsetzung des Brennpunktschulen-Programms und des school turnaround-Programms, von denen die Schule profitiert. Über 90 Prozent ihrer Schüler sind von den Lernmitteln befreit, das Bestehen des Mittleren Schulabschlusses ist niedrig, dafür schwänzen vergleichsweise viele Schüler oder brechen die Schule leider ohne Abschluss ab.
Weiterlesen

Besuch der Schulstation in der Kepler-Schule

Heute habe ich die Schulstation der Kepler-Schule in der Köllnischen Heide besucht. Schulleiter Wolfgang Lüdtke, Sozialarbeiterin Kirsten Heinz und Holger Grysczyk von der Gesellschaft für Sport und Jugendsozialarbeit, dem Träger der Jugendsozialarbeit in der Kepler-Schule, stellten mir die Arbeit der Schulstation vor. Außerdem hat mich meine SPD-Mentee Karin Korte begleitet.
Weiterlesen

1 Mio. Euro für Pilotprojekt für Brennpunkt-Schulen: Neuköllner Kepler- und Silberstein-Schule profitieren

Berlin startet zusammen mit der Robert-Bosch-Stiftung ein Pilotprojekt zum „turnaround“ von zehn Brennpunkt-Schulen, die an die Grenzen ihrer Handlungsfähigkeit gekommen sind. Ziel ist, für diese zehn Projektschulen passgenaue Unterstützungsmaßnahmen zu entwickeln. Dadurch sollen sie diejenigen Bereiche der Schulentwicklung angehen, in denen Verbesserungen erforderlich sind. Für das zweieinhalbjährige Projekt stehen insgesamt eine Million Euro zur Verfügung. In meinem Wahlkreis profitieren die Kepler- und Silberstein-Schule von dem Projekt. Die SPD will zusätzlich ein Programm zur stärkeren Unterstützung von Brennpunkt-Schulen auflegen – die härtesten Kieze brauchen die besten Schulen.

Weiterlesen

Besuch der Kepler-Schule – Teach First vor Ort

Heute war ich zu Gast in der Kepler-Schule in der Köllnischen Heide in meinem Wahlkreis. Sie ist eine der Brennpunkt-Schulen in Berlin, die derzeit an der Bildungsinitiative „Teach First“ teilnehmen. Das ist nur eine Idee, um Schulen in sozialen Brennpunkten stärker unter die Arme zu greifen. Wir können uns nicht erlauben, sie im Regen stehen zu lassen. Sie brauchen mehr Geld, die besten Lehrer, mehr Zeit für die Eltern- und eine starke Sozialarbeit. Die SPD-Fraktion wird demnächst auf meine Initiative hin über ein Maßnahmenprogramm diskutieren – und hoffentlich beschließen. Zeit wird’s!
Weiterlesen