Ayla und ihrer Familie droht die Abschiebung

Nachdem ich mich im März an Innensenator Henkel gewandt habe, hat dieser nun ein erneutes Ersuchen der Härtefall-Kommission abgelehnt. Der seit 18 Jahren in Neukölln lebenden Familie M. droht damit endgültig die Abschiebung nach Aserbaidschan. Ein Land, das die in Berlin geborene Ayla und ihre zwei jüngeren Geschwister nicht kennen. Ich verstehe die Entscheidung nicht. Ein Innensenator, der dem christlichen Gedanken nahesteht, muss Nächstenliebe und Menschlichkeit beweisen. Es ist grausam, in Berlin geborene Kinder aus ihrer Heimat abzuschieben und Integration zu zerstören.

SPD, Grüne, Linke und Piraten haben sich heute mit einem gemeinsamen Aufruf an den Innensenator gewandt:
Ayla darf nicht aus ihrer Heimat Neukölln abgeschoben werden

Wir appellieren an den zuständigen Innensenator: Es ist für uns nicht nachvollziehbar, dass eine Familie, die seit vielen Jahren in Deutschland lebt und sich hier integriert hat, deren Kinder hier geboren sind und in die Kita und Schule gehen, Kinder, die die Herkunftsländer ihrer Eltern nie gesehen haben, nun abgeschoben werden soll.

Hören Sie auf die Schulleiterin und die Kinder der Sonnen-Grundschule, hören Sie auf uns, die Neuköllner Bürger*innen, die Direktkandidat*innen der demokratischen Parteien, die Vertreter*innen der Neuköllner Zivilgesellschaft!

Der Erstklässlerin aus der Sonnen-Grundschule und ihren Geschwistern darf ihre Heimat – und das ist Neukölln – nicht genommen werden. Wir, die Unterzeichner*innen, fordern den zuständigen Innensenator auf, Ayla und ihre Familie nicht abzuschieben. Sie ist unsere Nachbarin, Schulfreundin und ein Kind unseres Bezirks. Sie gehört mit ihrer Familie zu uns.

Die Direktkandidaten des Neuköllner Wahlkreises 3
Joschka Langenbrinck MdA, SPD
Victor Aouizerat, Piratenpartei
Georg P. Kössler, Bündnis 90/Die Grünen
Ruben Lehnert, Die Linke

Unterstützerinnen & Unterstützer:
Bernd Szczepanski, Stadtrat für Soziales Neukölln
Arnold Mengelkoch, Migrationsbeauftragter Neukölln
Kazım Erdoğan, Aufbruch Neukölln e.V., Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland 2012
Kalle Lenz, Pfarrer von St. Christophorus Neukölln
Lissy Eichert UAC, St. Christophorus Neukölln
Margit Forster, Vorstand SOLWODI Berlin e.V.
Monika Grotinger, SOLWODI Berlin e.V.
Gabriele Heinemann, MaDonna Mädchenpower Neukölln, Berliner Frauenpreis 2016
Siegfried Lemming, Geschäftsführer Diakonie Werk Simeon
Morna Abbany, Dipl. Architektin
Ümit Baba, Hilfsbund Kinder in Not e.V.
Mustafa Akcay, Vorstand Türkisch-Deutsches Zentrum e.V.
Hans-Joachim Ditz, Ökumenebeauftragter Erzbischöfliches Ordinariat Berlin
Michael Lück
Anwohnerinitiative „Hufeisern gegen Rechts“
Britzer Flüchtlingsinitiative
M. Sternemann, Diözesanrat der Katholiken in Berlin
AWO Kreisverband Südost
Peter Schrott, DGB Neukölln
Bündnis Neukölln – Miteinander für Demokratie, Respekt und Vielfalt