Besuch des Quartiersmanagement High-Deck-Siedlung

Als zweite Station meines heutigen Wahlkreisbesuches mit dem Präsidenten des Berliner Abgeordnetenhauses besuchten wir das Quartiersmanagement (QM) der High-Deck-Siedlung in der Köllnischen Heide. Das 1999 vom rot-roten Senat ins Leben gerufene QM ist ein lokal greifendes Konzept, das darauf ausgelegt ist, Hand in Hand mit den Bewohnern Projekte zur Verbesserung der Lebenssituation in ihrem Kiez zu gestalten.

Wir trafen uns mit Frau Müller vom QM High-Deck zu einem Gespräch über die Entwicklung des Quartiers seit Einführung des QM, das ehrenamtliche Engagement der Bewohner, die Auswirkungen von Mietpreis-Erhöhungen auf die Zusammensetzung der Bewohner, Bildungsangebote im Kiez und das Programm „Soziale Stadt“, das extrem wichtig für die QM-Arbeit ist und von der schwarz-gelben Bundesregierung gekürzt wurde. Der Berliner Senat hat die wegfallenden Mittel ausgeglichen. Das QM hat dazu beigetragen, die Abwärtsspirale der Siedlung zu stoppen.

Anschließend besuchten wir das Europäische Nachbarschaftsfest in der Siedlung. Ich bin stark beeindruckt von der engagierten Arbeit des QM und der vielen ehrenamtlichen Helfer. Sie sind mit Herzblut dabei. Das ist keine Selbstverständlichkeit.