Besuch des Textilunternehmens „Beysun“ mit Klaus Wowereit

Heute habe ich mit dem Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit das Textilunternehmen „Beysun“ in meinem Wahlkreis besucht, um uns über betriebswirtschaftliche Entwicklungen, Ausbildungsangebote und die Situation am Wirtschaftsstandort Berlin zu informieren.

Der Geschäftsführer Vedat Güney führte uns durch seine Geschäftsräume im Juliushof. Hier arbeiten 14 Festangestellte, 32 Designer, sechs Dual-Bachelor-Studierende und ein Auszubildender. Das Unternehmen hat weltweit 1150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die 800.000 Stückteile im Monat für das eigene Label „Rimandos“ und für den nahmhaften Kundenstamm – zum Beispiel Zara, Takko und Intersport – produzieren.

Begleitet wurden wir vom geschäftsführenden Vorstandsvorsitzenden des Berliner Arbeitgeber- und Existenzgründervereins (BAREX), Mehmet Gündüz, der die Bedeutung der Firmen und Unternehmen mit migrantischer Geschäftsführung für die Neuköllner und Berliner Wirtschaft hervorhob.