Campus Rütli: Spatenstich für die Erweiterungsbauten

Am Morgen fand der Spatenstich für die Ergänzungsbauten auf dem Gelände des Bildungscampus Rütli – CR2 statt. Damit nimmt der Quadratkilometer Bildung unter der Schirmherrin Christina Rau immer mehr Gestalt an. Die Baumaßnahmen kosten 33,3 Millionen Euro und werden bis zum Jahr 2020 dauern. 28,5 Millionen Euro kommen vom Land Berlin und Bezirk.

Finanziert werden damit ein Schulerweiterungsbau für die Grundstufe der Gemeinschaftsschule, ein Schulbau für den Arbeitslehre-Unterricht, ein Stadtteilzentrum (mit Elternzentrum, Pädagogischer Werkstatt, Gebietskoordination, Zahnärztlichem Dienst, dem Regionalen Sozialpädagogischen Dienst des Jugendamtes und einem Ort für Angebote der Volkshochschule) und die Außenanlagen um einen Campusplatz mit Rasen, Pausenorten und Sportflächen. Das werden nach dem Bau der Quartierssporthalle weitere Meilensteine im Kiez.

Am Festakt haben die Neuköllner Bezirksbürgermeisterin Franziska Giffey, Bildungsstadtrat Jan-Christopher Rämer, SPD-Mitglieder der BVV, die Schul- und Campusleiterin Cordula Heckmann, das Quartiersmanagement und der lokale Bildungsverbund Reuterkiez sowie Vertreter der Freudenberg Stiftung, Karl-Konrad-und-Ria-Groeben-Stiftung und Stiftung Zukunft Berlin teilgenommen. Außerdem war der Alt-Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky zu Gast, der das Projekt 2007 mit ins Leben gerufen und vorangebracht hat.