Erfolgreiche Aktionswoche von Jugend gegen AIDS

In diesem Jahr fand zum ersten Mal auch eine Aktionswoche in Berlin statt. Die vor weniger als einem Jahr gegründete Regionalgruppe wollte dem Verein kurz vor Weihnachten auch große Spenden bescheren. So standen Schüler, Studenten und Bundesfreiwilligendienstleistende gemeinsam drei Tage lang in den Potsdamer Platz Arkaden, verteilten selbst gebackene Kekse in Schleifenform, Kondome, Schleifen, Infomaterial und sammelten Spenden. Hierbei kamen über 1.500 € zusammen.

Am 2. Dezember fand außerdem ein Konzert zugunsten des Vereins mit jungen Berliner Bands im Atelier 89 statt, auf dem auch die Gewinner des Schleifen-Wettbewerbs bekannt gegeben wurden. Aufgabe war es, eine Schleife zu basteln – der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt.

Um auch dem pädagogischen Zweck von Jugend gegen AIDS gerecht zu werden öffneten Klassen in neun Berliner Schulen ihre Türen für zuvor ausgebildete Freiwillige. Über 30 Mal wurde der Film Themba gezeigt und den Schülern die Gefahren von HIV erklärt.

Fest steht bereits: im nächsten Jahr wird wieder ein Aktion stattfinden!