Eröffnung Bibliothek Liebig-Schule und Premiere Schultheater „Räuber.Schiller.Ballade“

Am Montagabend habe ich mit der neuen Neuköllner Bezirksbürgermeisterin Franziska Giffey und dem neuen Bildungsstadtrat Jan Rämer an der Eröffnung der neuen Bibliothek der Liebig-Schule teilgenommen. Anschließend ging’s weiter zur Premiere des neuen Theaterstücks des Literaturclubs: „Räuber.Schiller.Ballade“ stand auf dem Programm.

Die Bibliothek in der Liebig-Schule/Campus Efeuweg war lange Zeit ein Traum der Schüler. Jetzt ist er wahr geworden: Die J.-F.-Kennedy-Schule und die Bibliothek im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt haben Bücher und die Stadtteilbibliothek Britz-Süd Regale gespendet. Gestaltet wurde die Bibliothek von den Schülern des Bibliothekskurses. Der Lions-Club Glienicker Brücke hat die Bibliothek mit einer Spende von 4.000 Euro unterstützt. Die Bibliothek hilft bei der Sprach- und Medienförderung der Schüler.

Die Premiere des neuen Theaterstücks „Räuber. Schiller. Ballade.“ vom Literaturclub Campus Efeuweg war super. Anja Chrzanowski, die den Literaturclub aufgebaut hat, hat mit ihrem Team und den Schülerinnen und Schülern eine moderne, reduzierte Neuinterpretation des Schiller-Klassikers auf die Bühne gebracht. Besonders interessant: Unterschiedliche Nutzung von Mehrwegkästen und Mehrfachbesetzung der gleichen Rolle. Verrückt, aber toll!