Eröffnung des Spielegartens in der High-Deck-Siedlung

Heute wurde der Spielegarten hinter dem Nachbarschaftstreff „mittendrin“ in der High-Deck-Siedlung vom Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky und der Staatssekretärin in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Hella Dunger-Löper, der neu eröffneten Kita „Highdechsen“ übergeben. Die Freifläche hinter dem Nachbarschaftstreff wurde mit Mitteln aus dem Programm Soziale Stadt für insgesamt 400.000 Euro neu gestaltet.

Der neue Spielegarten ist aber nicht nur ein Spielplatz für die kleinen Bewohner der High-Deck-Siedlung. Er wird auch ein Aufenthaltsraum für die Bewohner des Seniorenwohnhauses „Leonberg“ und damit ein Begegnungsraum für Jung und Alt sein.

Und auch an diesem Projekt zeigt sich einmal mehr, wie wichtig das Programm Soziale Stadt für die Entwicklung der Quartiere und wie richtig die Entscheidung des Berliner Senats ist, das Programm Soziale Stadt, das von der schwarz-gelben Bundesregierung radikal gekürzt wurde, zu 100 % auszufinanzieren.