Jugend gestaltet Zukunft – Schüler machen Politikberatung

Heute besuchte ich die Veranstaltung „Jugend gestaltet Zukunft – Schüler machen Politikberatung“ an der Albrecht-Dürer-Schule in Neukölln. Im Rahmen dieses Projektes erarbeiteten die Siegerteams des Schülerwettbewerbs „ecopolicyade Neukölln 2012“ Vorschläge zur Verbesserung der Lebenssituation in Neukölln und diskutierten diese anschließend mit Politikern, Stiftungsvertretern und Unternehmen.

Im Fokus stand vor allem die Frage, wie die Situation der Schulen verbessert werden kann, z.B. durch stärkere Sicherheit, aktive Elternarbeit, Kooperationen mit Institutionen im Schulumfeld, respektvoller gegenseitiger Umgang, Motivation der Lehrer und Verbesserung des Lernmaterials.

Gegenstand des Wettbewerbs „ecopolicyade Neukölln 2012“ ist es, einen fiktiven maroden Staat in den „Paradieszustand“ zu führen. Ziel des von der Bürgerstiftung Neukölln, dem Bezirksamt Neukölln und der Unternehmensberatung Malik Management unterstützten Projektes ist es, den Schülern die bestehenden Zusammenhänge in Neukölln nahezubringen, sie zur Findung eigener Lösungsansatze zu animieren und diese dann auch in eigenen Worten zu präsentieren. Coole Sache!