Kategorie: Neukölln

Alles aus Neukölln.

Kita Bendastraße eröffnet

Sechs Jahre Einsatz haben sich gelohnt: Heute wurde die neue AWO-Kita in der Bendastraße eröffnet. Damit gibt es bald rund 100 zusätzliche und dringend gebrauchte Kita-Plätze in Neukölln. Zunächst ziehen aber die Kinder, Erzieherinnen und Erzieher der Kita „Schatzinsel“ aus Buckow ersatzweise in den Neubau in Britz ein, während ihre Einrichtung in Buckow saniert bzw. neu gebaut wird. Sobald die Kita „Schatzinsel“ fertiggestellt ist, stehen die neuen, zusätzlichen Plätze in der Bendastraße zur Verfügung.

Grundsteinlegung für Neubau der Clay-Oberschule

Heute fand die Grundsteinlegung für den Neubau der Clay-Oberschule in Rudow statt. Bis 2023 entsteht am Neudecker Weg der Neubau der ISS mit gymnasialer Oberstufe, Doppelsporthalle und Mensa für 1.150 Schülerinnen und Schüler. In den Bau wird auch eine öffentliche Gedenk- und Informationsstätte für das ehemalige Zwangsarbeiterlager, dessen Überreste auf dem Grundstück des Neubaus gefunden wurden, integriert. Der Neubau kostet 66 Millionen Euro.

Grundsteinlegung am Klinikum Neukölln

Heute fand die Grundsteinlegung für die Erweiterung des Vivantes Klinikums Neukölln statt. In den nächsten Jahren entsteht hier ein acht-stöckiger Neubau mit einer der größten und modernsten Rettungsstellen Berlins, einer Kinderrettungsstelle, einem OP-Trakt mit 16 Sälen, 240 Betten zur Normal- und 28 zur Intensivpflege sowie einem Hubschrauberlandeplatz. Der Erweiterungsbau kostet rund 240 Mio. Euro, 160 Mio. Euro bezahlt das Land Berlin.

Weiterlesen

Wer profitiert derzeit von unserer Brennpunktzulage?   

Von unserer Brennpunktzulage, für deren Einführung ich mich sechs Jahre lang eingesetzt habe, profitieren berlinweit 2.681 Lehrkräfte (Vorjahr: 2.298) und fast 500 Erzieherinnen und Erzieher an insgesamt 58 Schulen in sieben Bezirken. Die meisten Schulen (22) liegen auch in diesem Jahr in Neukölln, wo mit 891 auch die meisten Lehrkräfte sowie mehr als 210 Erzieherinnen und Erzieher die Brennpunktzulage erhalten. Weiterlesen

Hilfe für Ältere in der Coronakrise

Gerade Ältere gehören zur Risikogruppe und brauchen in der Coronakrise verstärkt Unterstützung. Deshalb haben die Berliner Mobilitätshilfedienste ihre Angebote an die aktuelle Situation angepasst und bieten auch in Neukölln an, kleinere Einkäufe und Besorgungen zu erledigen oder Arzneien von der Apotheke abzuholen. Außerdem unterstützt der Neuköllner Mobilitätshilfedienst auch telefonisch und hat ein offenes Ohr für praktische Fragen oder Sorgen seiner Klientel. Weiterlesen