Kita-Besuch seit 1. Januar 2011 beitragsfrei

Das Jahr 2011 begann für alle Eltern und für alle Kinder mit einer guten Nachricht: Seit dem 1. Januar 2011 sind die letzten drei Kita-Jahre vor dem Schulbesuch beitragsfrei. Dies bedeutet für Eltern, deren Kinder eine Kita besuchen, eine jährliche Entlastung von durchschnittlich 680 Euro pro Kind.

Der Kita-Besuch wirkt sich positiv auf die Entwicklung der Kinder aus – besonders beim Sprechen. Gut sprechen zu können ist die Voraussetzung für späteren Erfolg im Leben, in der Ausbildung und im Beruf. Leider ist es für viele Kinder nicht selbstverständlich, so gut Deutsch zu sprechen, dass sie bei Schulbeginn dem Unterricht ohne Probleme folgen können. Daher ist es wichtig, dass möglichst alle Kinder eine Kita besuchen. Der Kita-Besuch bedeutet für die Kinder täglich neue soziale Kontakte zu vielen Gleichaltrigen, er bedeutet Leben und Lernen in der Gruppe. Denn Kita-Zeit ist Bildungszeit.

Und Bildung ist der Schlüssel für Integration. Unsere Gesellschaft braucht inneren Zusammenhalt, wir wollen Menschen mit verschiedenem Sozial- und Migrationshintergrund zusammenführen. Das beginnt in Berlin bei den Kleinsten. Angesichts des demografischen Wandels und des spürbar werdenden Mangels an qualifizierten Arbeitskräften wird sich langfristig auch jede Bildungsinvestition im Kita-Bereich auszahlen.

Drei beitragsfreie Kita-Jahre sorgen auch für eine verbesserte Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die SPD will, dass berufliche Entwicklung und Familienleben nicht im Widerspruch stehen.

Berlin nimmt damit deutschlandweit beim Kita-Angebot einen Spitzenplatz ein. Davon profitieren Eltern und Kinder. Wir wissen aber auch, dass es manchmal Probleme gibt. Deshalb arbeiten wir daran, die Qualität der Krippen und Kitas in Berlin stetig zu verbessern.