Kleine Anfrage: Auto-Brandstiftungen in Berlin im Jahr 2012

Die letzten Jahre sorgten Auto-Brandstiftungen in Berlin für deftige Schlagzeilen: Autos wurden reihenweise – und meistens wahllos – von Spinnern, Vandalen und Zündlern abgefackelt. Die Berliner Polizei ging dagegen entschlossen vor, es gab eine ganze Reihe von Ermittlungserfolgen – sodass die Zahl der Brandstiftungen 2011 deutlich sank. Für 2012 hole ich mit einer neuen Kleinen Anfrage Zahlen ein.

Ich möchte wissen, wie viele Fahrzeuge in welchen Bezirken angezündet, wie viele Brandstifter gefasst, wie viele von ihnen mit welchem Strafmaß verurteilt und wie viele Beamte der Berliner Polizei und der Bundespolizei im Kampf gegen Brandstiftung eingesetzt wurden – und vor allem: was hat Berlin das Ganze gekostet? Außerdem interessieren mich die Ermittlungsergebnisse zu den Motiven der Zündler: waren es politisch motivierte Taten oder Trittbrettfahrer?

Festzuhalten ist – das hat schon die Antwort auf meine letzte Anfrage gezeigt -, dass die Anzahl der abgefackelten Autos rückläufig ist. Ich bin zuversichtlich, dass sich der Trend auch für das Jahr 2012 bestätigt und das harte Durchgreifen der Berliner Polizei wirkt.