Lange Warteschlangen in der Post in den Neukölln Arcaden

Das Postbank-Finanzcenter in den Neukölln Arcaden ist die wichtigste Anlaufstelle für 120.000 Kunden der Post in Nord-Neukölln. Zusätzlich werden hier in der Regel alle Einschreiben und Pakete, die im Einzugsgebiet nicht zugestellt werden konnten, zur Abholung hinterlegt. Die Folge sind vor allem nachmittags und abends ewig lange Warteschlangen und Beschwerden darüber, die auch mich regelmäßig erreichen.  

Deshalb habe ich mich bereits im vergangenen Jahr an die Post und an die Postbank gewandt und sie aufgefordert, etwas gegen die unzumutbaren Wartezeiten zu unternehmen. Die damaligen Wartezeiten wurden mit einem kurzfristigen Personalengpass aufgrund von Krankheit und Urlaub erklärt, außerdem liege die durchschnittliche Wartezeit in der Filiale bei sechs Minuten. Ein Jahr später hat sich die Situation aber noch immer nicht verbessert. Noch immer sind lange Schlangen in den Stoßzeiten eher Regel als Ausnahme und die durchschnittlichen Wartezeiten werden weit übertroffen. Dazu beiträgt der Umstand, dass nicht selten nur 4 von 8 Schaltern geöffnet sind. Vor allem mit Blick auf das anstehende Weihnachtsgeschäft lässt das nichts Gutes erahnen.

Deshalb habe ich die Postbank als Eigentümerin der Filiale nochmal aufgefordert, endlich für eine Entspannung zu sorgen, zum Beispiel durch die Aufstockung des Personals.