Rixdorfer Schule: Eröffnung Leseraum und „Insel der Harmonie“

Heute war ich zu Gast bei der Eröffnung eines neuen Leseraums und der „Insel der Harmonie“ in der Rixdorfer Schule. Bildungs-Staatssekretär Mark Rackles und Franziska Giffey, Neuköllner Bezirksstadträtin für Bildung, haben die beiden Räume feierlich an Schulleiterin Anke Peters übergeben. Schön zu sehen, was die Schulen mit dem zusätzlichen Geld aus dem Brennpunktschulen-Programm machen.

Im Leseraum können sich die Kinder zurückziehen, an Vorlese-Stunden und dem Bilderbuch-Kino teilnehmen. Der Leseraum dient der wichtigen Lese- und Sprachförderung. Die „Insel der Harmonie“ ist mit Yogamatten, einer Slackline und einer Kletterwand ausgestattet. Das Zimmer dient der Gewaltprävention und dem Aggressions-Abbau durch Sport. Die Kids können sich eine Auszeit nehmen und ihre Wut abbauen, ohne dabei anderen zu schaden.

Bezahlt werden die Räume mit einer Sozialarbeiterin und einem Erlebnispädagogen durch das Brennpunktschulen-Programm der SPD-Fraktion. Die Rixdorfer Schule ist eine von 44 Neuköllner Schulen, die bis zu 100.000 Euro zusätzlich im Jahr erhält. Diese zusätzliche Unterstützung dient der stärkeren und gezielten Unterstützung von Schulen mit vielen Kindern und Jugendlichen aus sozial schwachen Familien. Berlinweit haben wir 15 Millionen Euro zur Verfügung gestellt – mehr als 200 Schulen profitieren davon.