Silberstein-Schule: Einweihung des Erweiterungsbaus

Im Rahmen des School Turnaround-Programms wurde beschlossen, dass die Silberstein-Grundschule in meinem Wahlkreis einen gebundenen Ganztagsbetrieb anbieten soll. Dieser startet zum nächsten Schuljahr. Heute wurde dafür der Erweiterungsbau eingeweiht. Der Bau wurde mit 2,75 Millionen Euro des Bezirks finanziert. Dadurch finden die Mensa und zusätzliche Betreuungsräume Platz und sind Schule und Betreuung am selben Ort.

Ich freue mich, dass der Ganztagsbetrieb zukünftig verpflichtend sein wird. Die Neuköllner SPD setzt sich dafür ein, dass noch mehr Schulen einen gebundenen Ganztagsbetrieb anbieten können. Sie sind der Motor für Sprachförderung und Integration. An der Silberstein-Schule, die vom Brennpunktschulen-Programm der SPD-Fraktion profitiert, arbeiten 22 Lehrerinnen und Lehrer, 14 Erzieherinnen und Erzieher und 3 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schulsozialarbeit. 280 Kinder aus 20 Nationen lernen hier in 13 Klassen. 90 Prozent von ihnen sind von der Lehrmittelzuzahlung befreit und haben einen Migrationshintergrund.

Außerdem wurde uns der aktuelle Stand des Neubaus der Dreifeld-Sporthalle an der Hertabrücke gezeigt. Auch durch meine Unterstützung entsteht hier auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs eine neue Sporthalle, die zukünftig von der Albrecht-Dürer-, der Konrad-Aghad- und der Peter-Petersen-Schule genutzt wird. Der Bau kostet 7,8 Millionen Euro, davon kommen 6,8 Millionen Euro aus Landesmitteln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.