Theodor-Storm-Schule: Eröffnung der Lernwerkstatt

Heute Morgen war ich zu Gast bei der Eröffnung der neuen Lernwerkstatt der Theodor-Storm-Schule in Nord-Neukölln. Schulstadträtin Dr. Franziska Giffey und AWO-Südost-Geschäftsführer Jens Ahrens haben den Raum feierlich an Schulleiterin Margarete Walz übergeben. Schön zu sehen, was die Schulen mit dem zusätzlichen Geld aus unserem Brennpunktschulen-Programm machen.

Die Lernwerkstatt wird gemeinsam von der Schule und der AWO-Südost, die Träger der Schulstation und des Horts „Sonnenkids“ ist, mit Leben gefüllt. Die Kinder können sich als Entdecker und Forscher austoben und mit eigenen Fragen und Experimenten die Welt erkunden. Unterstützt werden sie dabei von Lehrern, Pädagogen und Erziehern.

Finanziert wird die Lernwerkstatt mit 28.000 Euro aus dem Brennpunktschulen-Programm der SPD-Fraktion. Mit dem Programm greifen wir Schulen in sozialen Brennpunkten stärker unter die Arme. Es profitieren 219 Berliner Schulen – das ist jede Dritte. In Neukölln 44 von 65 Schulen. Sie bekommen jeweils bis zu 100.000 Euro zusätzlich pro Jahr für Sozialarbeiter, Erzieher, Anti-Gewalt-Training oder andere Projekte und entscheiden selbst, was sie mit dem Geld machen. Vor Ort wissen sie am besten, was sie brauchen.