Unterstützung für Träger im Jugend- und Sozialbereich

Der Hauptausschuss hat heute beschlossen, dass die Tarifanpassung bei den Empfängern von Zuschüssen aus dem Landeshaushalt ausgeglichen wird. Damit erhalten zum Beispiel Träger im Sozial- und Jugendbereich einen Ausgleich von 50 Prozent der Kosten, die aus jüngsten Tarifsteigerungen resultieren. Die Maßnahme kostet 1,3 Mio. Euro in diesem Jahr und 1,8 Mio. Euro in 2013. Der Beschluss unterstützt die Arbeit von Trägern im Jugend- und Sozialbereich. Wir mildern die gestiegenen Lohnkosten der Träger aufgrund der Tarifsteigerungen ab. So sichern wir die Qualität der Arbeit im Jugend- und Sozialbereich genauso wie im Kulturbereich ab.