Verleihung der Neuköllner Ehrennadel

photo
Die Neuköllner Ehrennadel ist die höchste Auszeichnung des Bezirks Neukölln. Sie wird an Bürger verliehen, die sich durch vorbildliches Engagement um den Bezirk verdient gemacht haben. Heute Abend war ich zu Gast, als unser Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky und unser Bezirksverordnetenvorsteher Jürgen Koglin die Auszeichnung an 6 Neuköllner Bürger verliehen. Die kleine Feierstunde fand in feierlicher Atmosphäre im Schloss Britz statt.

Geehrt wurde Mustafa Akcay für sein langjähriges Engagement im Türkisch-Deutschen Zentrum (TDZ) und die wichtige Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt. Unter anderem mit dem Projekt „Bürger helfen Bürgern“, in dem Menschen mit Migrationshintergrund bei Behördengängen geholfen wird. Zweiter Preisträger war Wolfgang Preußing für sein langjähriges und erfolgreiches Engagement beim TSV Rudow. Eine weitere Ehrennadel verliehen bekam der Gründer des Zirkus Mondeo, Gerhard Richter. Er wurde für den MitMachZirkus ausgezeichnet. Ein Projekt, dass Neuköllner Grundschülern die Möglichkeit gibt, für eine Woche in die bunte Zirkuswelt einzutauchen.

Für ihr selbstloses Engagement bekam auch Rita Schröder die Neuköllner Ehrennadel: Denn Frau Schröder und ihr Mann sind Pflegeeltern. Seit fast 30 Jahren haben sie an die 80 Kinder begleitet und ihnen ein „Zuhause auf Zeit“ geboten. Auch Sabine Zannoni hat sich mit ihrem langjährigen Engagement um den Bezirk verdient gemacht: Sie leitet seit 1997 die Aktionsgemeinschaft der Rudower Geschäftsleute und kämpft seit 2011 aktiv für den Erhalt der Buslinie 171 in Rudow. Weiterhin ausgezeichnet wurde Laura Vargas Koch: Sie ist seit vielen Jahren begeisterte Judoka beim Ersten Berliner Judo Club e.V. mit Sitz in Neukölln. Bereits mit 23 Jahren ist sie zweimalige Deutsche Meisterin und in diesem Jahr feierte sie ihren größten Triumph: Die Judo Vize-Weltmeisterschaft in Rio de Janeiro.

Jeder der Preisträger hat sich mit seinem Engagement auf ganz verschiedene Art und Weisen für Neukölln stark gemacht. Ehrenamtliches Engagement ist wichtig und ich finde es toll, dass es so viele Menschen gibt, die sich für die Stärkung der Gemeinschaft einsetzen. Die Neuköllner Ehrennadel ist deswegen eine besondere Anerkennung ihrer langjährigen Arbeit.