Verleihung des Feuerwehr- und Katastrophenschutz-Ehrenabzeichens

Heute wurde zum 38. Mal das Feuerwehr- und Katastrophenschutz-Ehrenabzeichen des Landes Berlin verliehen. Als Mitglied des Innenausschusses habe ich für meine Fraktion an der Feier teilgenommen. Innensenator Frank Henkel zeichnete 84 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer von Freiwilligen Feuerwehren, THW, DRK, ASB, DLRG, JUH und Maltesern für ihre 25- bzw. 40-jährige Tätigkeit aus.

Außerdem wurden sechs Sonderstufen für besondere Verdienste um die Feuerwehr, den Rettungsdienst und den Katastrophenschutz verliehen. Ein besonderer Höhepunkt war die Verleihung eines Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer leisten einen wichtigen, oftmals auch gefährlichen Einsatz zur Sicherheit Berlins. Damit das herausragende Engagement der Freiwilligen in Zukunft noch stärker beachtet wird, werden auch auf meine Initiative hin ab nächstem Jahr die Jubiläen von 50- und 60-jähriger ehrenamtlicher Tätigkeit mit einem Ehrenabzeichen gewürdigt. Allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern ein großes Danke für ihren Einsatz und Mut.